Home
avaw.unileoben.ac.at
Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft // Montanuniversität Leoben
Navigation

Recovery of Metals 2.0

Projektbeschreibung

Das Sondierungsprojekt "RECOMET" zur Untersuchung der Grundprinzipien der Rückgewinnung kritischer Metalle aus Abwässern mittels nullwertigem Eisen war ein voller Erfolg. Kritische Metalle konnten im Labormaßstab aus synthetischen und realen Proben entfernt werden. Im Rahmen der industriellen Forschung müssen die Erkenntnisse nun jedoch in Gesamtkonzept integriert werden, um den Funktionsnachweis auf Systemebene zu erbringen (Abb. 1).

Feedback Schleife Recomet-hp 1
Projektskizze RECOMET 2.0

 

Projektziele

Die Ziele des Projektes sind:

  • Funktionsnachweis des Gesamtsystems für die Rückgewinnung kritischer Metalle aus Industrieabwässern im Labormaßstab
  • Erhöhung der Selektivität der Fixierung spezifischer kritischer Metalle
  • Erhöhung der Konzentration kritischer Metalle in den erhaltenen Metallkonzentraten
  • Verbesserung von Qualität und Abtrennung der Metallkonzentrate
  • Erforschung innovativer Verwertungsverfahren für die erhaltenen Metallkonzentrate im Labormaßstab

 

Fördergeber

Logo Ffg 1 Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)

 

Projektpartner

Logo Avr AVR GmbH

Logo Ferrodecont 2 ferroDECONT GmbH

Logo Tu Baf TU Bergakademie Freiberg

 

 

Sie können dem Projektverantwortlichen Herrn Philipp Sedlazeck, M.Sc. mit nachstehendem Formular gerne direkt eine Anfrage senden.

Philipp Sedlazeck

Philipp Sedlazeck

MSc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: +43 3842 / 402-5114
Mobil: +43 676 / 84 53 86-400
Fax: +43 3842 / 402-5102
E-Mail: philipp.sedlazeck@unileoben.ac.at

 
Pflichtfeld
Pflichtfeld
Pflichtfeld
 

Wenn Sie möchten, können Sie uns auch eine Nachricht mitsenden...

 
 

Bitte alle mit Pflichtfeld gekennzeichneten Felder ausfüllen

Fenster schließen
Recovery of Metals 2.0