Home
avaw.unileoben.ac.at
Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft // Montanuniversität Leoben
Navigation

News

Folgende Neuigkeiten im Umweltschutzbereich möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

  • Bei der Bundesausscheidung am 23. Mai 2017 in Linz wurde das Projekt "Re-Use und Recycling von Batteriesystemen aus der E-Mobilität" mit dem österreichischen Energy Globe Award in der Kategorie "Erde" ausgezeichnet.
    Wir konnten damit gemeinsam mit unseren Forschungspartnern Saubermacher, AVL, KTM und Smart Power hohe mediale Sichtbarkeit für unser wichtiges Forschungsthema erreichen. Einen kurzen Bericht inklusive Foto finden Sie hier.

  • Herr DI Dr.mont. Renato Sarc mit seinem ReWaste4.0-Team vom Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft haben bei der diesjährigen ÖWAV Abfallwirtschaftstagung in Graz (Mitte Mai 2017) den ersten Platz beim Posterwettbewerb belegt. Von insgesamt 470 Tagungsteilnehmer/innen wurden 37 Poster von den anwesenden Vertreter/innen aus Wirtschaft, Behörden und Industrie prämiert. Als Siegerposter wurde der Beitrag von Herrn Dr. Sarc mit dem Titel „ReWaste4.0 – Recycling and Recovery of Waste 4.0“ gewählt.Die ÖWAV-Jahrestagung stellt neben der vom Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft im Zweijahresturnus veranstalteten Recy & DepoTech eine der größten österreichischen Tagungen im Bereich Abfall- und Ressourcenwirtschaft dar und bietet ein Forum für den Austausch zwischen den Stakeholdern der heimischen Abfallwirtschaft. Zwei Fotos der Posterprämierung finden Sie hier.

  • Am 26. und 27.04.2017 empfingen das Rektorat der Montanuniversität Leoben und die Lehrstühle AVAW, VTIU und TPT den Rektor Herr Prof. Totev und den Vizerektor Herr Prof. Pavlov der Universität für Bergbau und Geologie von Sofia. Ein Foto des Besuches finden Sie hier.

  • Am 25.04.2017 hat die Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle (EAK) den "Elektro-Nick 2017" verliehen. Der Preis wurde von Mitarbeitern des Lehrstuhls AVAW aus Elektroschrott "zusammengebastelt". Genauere Information inkl. einer Bildergalerie finden Sie hier.

  • Am 05.04.2017 wurde der Global Energy Award verliehen. Das Projekt Re2Ba und damit die Aktivitäten zur Entwicklung eines Re-Use- und Recyclingkonzeptes für Lithium-Ionen-Batterien wurde bei der steirischen Gala in der alten Universität als steirischer Gesamtsieger in der Kategorie Forschung ausgezeichnet.
    Projektpartner sind neben unserem Lehrstuhl die Firmen Saubermacher Dienstleistungs AG, AVL LIST GmbH und KTM Sportmotorcylcing GmbH.
    Als steirischer Gesamtsieger sind wir damit auch Vertreter im Österreich-Bewerb. Projektleiterinnen der Montanuniversität Leoben sind Frau Mag. Therese Schwarz und zuvor Frau Dr. Astrid Arnberger (nun Saubermacher Dienstleistungs AG). Ein Foto der Preisverleihung finden Sie hier.

  • COMET-Kompetenzzentrum „ReWaste4.0“ vom Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft (AVAW) ist genehmigt! Details zum neuen Projekt finden Sie hier. Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt.

  • Wir erlauben uns Sie auf den Postgraduate Course „Central Eastern Europe (CEE) Waste Manager“ im Juni bzw. September 2017 hinzuweisen. Details hierzu finden Sie hier.

  • Hier finden Sie eine Einladung zur ENVIREE summer school in Polen im April 2017.

  • Hier finden Sie einen Bericht des Bayerischen Fernsehens zur Problematik mit „Rotschlamm“ aus der Aluminiumproduktion in Ungarn mit einer Stellungnahme von Prof. Roland Pomberger.

  • Hier finden Sie einen Bericht  über Coffee to Go – Einwegbecher in Österreich mit einer Stellungnahme von Prof. Roland Pomberger.

  • Hier finden Sie einen Bericht über Smart City Projekte mit einem Fokus auf Abfallwirtschaft, Stellungnahme von Prof. Roland Pomberger (bei 22:30).

  • Von 08.-11.11.2016 fand an der Montanuniversität Leoben die bereits 13. Abfallwirtschaftstagung Recy & DepoTech 2016 statt. Informationen zur Tagung finden Sie auf der offiziellen Webseite www.recydepotech.at.
    • Erstmals wurde heuer die Tagung von dem Kamerateam "kanal3.tv" besucht. Hier finden Sie die 5-minütige Berichterstattung des Kamerateams.
    • Im Rahmen der Recy & DepoTech 2016 fand auch die ISWA-Stipendium-Preisverleihung statt. Das Stipendium 2017-2018 erhielt unsere ehemalige Kollegin Frau Dr. Astrid Arnberger. Das Thema ihrer Arbeit ist "Entwicklung eines ganzheitlichen Recyclingkonezptes für Traktionsbatterien basierend auf Lithium-Ionen-Batterien". Fotos zur Preisverleihung finden Sie hier.
      Wir gratulieren dir recht herzlich liebe Astrid.
    • Ebenfalls wurden während der Tagung drei Ehrenpreise an Personen vergeben, die die Tagung bereits seit Jahren tatkräftig unterstützen. Am Eröffnungstag erhielten sowohl Herr Ing. Alfred Krenn sowie Herr Dr.-Ing Marco  Ritzkowski den Ehrenpreis persönlich überreicht. Herr DI Walter Scharf war leider verhindert und erhielt den Preis nachträglich von uns. Fotos zur Übergabe bei der Recy & DepoTech 2016 finden Sie hier.

  • Am 29.10.2016 wurde beim Fernsehkanal "Das Erste" der Bericht "Was von uns übrig bleibt" ausgestrahlt. In diesem 7-minütigen Beitrag tritt Herr Prof. Pomberger eine Zeitreise an. Den Fernsehbeitrag finden Sie hier.

  • Von 20.-21.10.2016 fand in Hannover die Konferenz "Wirtschaftsstrategische Rohstoffe (r4)" statt. Bei dieser Konferenz hielt Herr Prof. Pomberger einen Eröffnungsvortrag zum Thema "Die dynamische Entwicklung der europäischen Abfallwirtschaft". Das Programm zur Konferenz finden Sie hier. Zwei Fotos zum Vortrag von Prof. Pomberger finden Sie hier - alle Fotos des Veranstalters hier.

  • Von 04.-05.09.2016 wurde die Montanuniversität Leoben von einer chinesischen Delegation besucht. Einen kurzen Bericht inkl. Foto finden Sie hier.

  • Am 27.06.2016 fand im Rahmen der Lehrveranstaltung "Exkursion Infrastruktur- und Abfallwirtschaft" eine Besichtigung der Müllverbrennungsanlage Pfaffenau statt. Unsere Studierenden erlangten einen wichtigen Einblick in das Geschehen vor Ort. Hier ein Bild der Exkursionsteilnehmer.

  • Der "Energy Globe Award / Steiermark" in der Kategorie "weltweit" wurde am 28.04.2016 an das Projekt "Landfill Mining Styria" des Lehrstuhls AVAW vergeben. Hier finden Sie zur offiziellen Seite des Veranstalters. Hier finden Sie auch ein Foto unserer Preisträger und einen Fernsehbeitrag von Kanal 3 finden Sie hier (Beitrag beginnt bei 19:55).
     
  • Am 13.03.2016 wurde die Radiosendung „Matrix – Computer & neue Medien“ auf dem Sender „Ö1" ausgestrahlt. Den Radiobeitrag finden Sie hier:

  • Am 03.03.2016 hat Prof. Pomberger bei der "Urban Future Global Conference" in Graz einen Vortrag in der Session "How innovative waste solutions help the environment and can save millions" gehalten. Hier finden Sie ein Video zum englischen Vortrag.

  • Vom 01.03.2016 bis 31.05.2016 fand in der Kunsthalle Leoben die Ausstellung "Rohstoffe sind Zukunft" statt, an der sich auch unser Lehrstuhl AVAW beteiligt. Die offizielle Webseite lautet www.rohstoffausstellung.at. Das HiWay TV hat zwei Berichte zur Ausstellung veröffentlicht, den ersten Beitrag finden Sie hier, den zweiten Beitrag hier.

  • Am 20.01.2016 fand im Impulszentrum Werkstoffe der Montanuniversität Leoben eine Abschlussveranstaltung zum Projekt "ChromSan - Weiterführende Untersuchungen zur in-situ Sanierung von Chromschäden über Reduktionsprozesse" statt. Die Präsentationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

  • Am 17.01.2016 wurde im "ORF Österreich Bild" ein Beitrag über die Montanuniversität Leoben mit dem Titel "Die Kaderschmiede - 175 Jahre Montanuniversität Leoben" ausgestrahlt. Das Video finden Sie hier.

  • Am 03.01.2016 ist in der "Krone Zeitung" ein Bericht von Herrn Univ.-Prof. Dr. Roland Girtler zum Ledersprung und zur Alma Mater der Montanuniversität Leoben erschienen. Den Artikel finden Sie hier.

  • Am 04.12.2015 fand an der Montanuniversität Leoben der 2. "Tag der Lehre" statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde der ÖH-Preis für exzellente Lehre an Frau DI Alexia Aldrian, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft, übergeben. Ein Foto der Preisübergabe finden Sie hier.

  • Nach den zwei erfolgreichen Events der EURELCO - European Parliament (100 Teilnehmer/innen) und OVAM, Mechelen (30 Teilnehmer/innen), präsentiert EURELCO nun den animierten Film “Enjoy the landfill mining benefits with former MTV-star Ray Cokes”, der für ein Nicht-Fachpublikum bestimmt ist. Der Film ist nun hier für Sie online (in Englisch).

  • Am 28.10.2015 nahm Herr Prof. Pomberger an einem Gespräch mit dem Bundesminister Rupprechter und Frau  Freudenthaler (VÖEB) zum Thema "Neue Herausforderungen der Abfallwirtschaft in Bezug auf Innovation und Circular Economy" teil. Ein Foto dieses Treffens finden Sie hier.

  • Am 20.10.2015 fand in EU-Parlament in Brüssel das "Enhanced Landfill Mining" Seminar statt, an dem Prof. Pomberger teilgenommen hat. Einen ca. fünf minütigen Beitrag zum Seminar finden Sie hier (Englisch).

  • Bei der Informationsveranstaltung „Die steirische Abfallwirtschaft stellt sich vor“ am 15.10.2015 konnten sich die Besucher bei unserem Ausstellungsstand einen Überblick über die Leistungen unseres Lehrstuhles AVAW verschaffen. Fotos unseres Standes finden Sie hier.
    Neben dem fachlichen Erfahrungsaustausch mit Partnern aus der privaten und kommunalen Abfallwirtschaft bildenden zahlreiche Kurzvorträge und Interviews über aktuelle und zukünftige Themen den Rahmen einer gelungen Veranstaltung.
    Unter folgenden Link können einzelne Vorträge eingesehen werden: http://www.abfallwirtschaft.steiermark.at/cms/beitrag/12365825/4335203/

  • Vom 01.10. bis 03.10.2015 fand an der Montanuniversität Leoben das Jubiläum für 175 Jahre Bestehen statt. Im Rahmen dieser 175-Jahrfeier gab es zahlreiche Festvorträge sowie Führungen und Europas größte Bergparade. Am Lehrstuhl für AVAW konnten sich Interessenten über die Tätigkeiten des Lehrstuhls bei Führungen durch die Lehrstuhlräume (inkl. Labors) informieren - hier finden Sie Fotos unserer Führungen. Auch für unseren Nachwuchs war gesorgt. Kinder zwischen 4 und 12 Jahren konnten an Laborversuchen teilnehmen - hier finden Sie Fotos zum Kinderprogramm. Auch der ORF war vor Ort. Einen kurzen Bericht zu den Feierlichkeiten finden Sie hier.

  • Ein innovatives Verfahren hat sich aus einem Forschungsprojekt am Lehrstuhl für Abfallverwertungstechnik und Abfallwirtschaft von Prof. Pomberger entwickelt und wurde nun erfolgreich patentiert. Es ist gelungen ein neuartiges In-situ Sanierungsverfahren zur Reinigung von Chromatschäden in der ungesättigten Bodenzone zu entwickeln. An der Entwicklung und Umsetzung haben sich Herr DI Peter Müller, Herr Robert Mischitz und Herr Ao. Prof. Dr. Christian Weiß vom Institut für Verfahrenstechnik stark eingebracht, daher gelten diese drei genannten Herren auch als Erfinder dieses Verfahrens. Die Montanuniversität hat diese Mitarbeitererfindung aufgegriffen und zum Patent angemeldet. Der sehr erfreuliche Abschluss dieser Patenteinreichung liegt nun vor und der patentierte Prozess wurde von den Erfindern ferrodecont®-Verfahren getauft. Das Verfahren zeichnet sich dadurch aus, dass es schwermetallhältige kontaminierte Grundwässer aber auch Abwässer aus der Industrie ressourcenschonend aufbereitet und dadurch eine Aufsalzung des behandelten Wassers verhindert. Der Prozess lässt sich an unterschiedliche Konzentrationen und Durchflussraten anpassen und kann auch in einem mobilen Container untergebracht werden.
    Um dieses Verfahren markttauglich zu machen und die vielversprechenden Forschungsergebnisse in der Praxis auch umsetzen zu können, wurde ein Spin-off Unternehmen namens ferroDECONT GmbH ausgegründet, deren Gesellschafter DI Peter Müller und Robert Mischitz sind.
    Gemeinsam mit den Lehrstuhl AVAW wird zur Zeit an der Abreinigung anderer Schwermetalle und kritischer Rohstoffe gearbeitet.

  • Am 17.06.2015 erschien in der Kronen Zeitung ein Artikel zum Thema "Forscher 'impfen' verseuchten Boden". Dieser Artikel bezieht sich auf das Projekt ChromSan des Lehrstuhls AVAW. Den Online-Artikel finden Sie hier.

  • Die Stadtgemeinde Leoben hat eine Position als "Leitung des Referates Umwelt und Tiefbau" ausgeschrieben. Hier finden Sie die offizielle Ausschreibung.

  • Am 21.04.2015 absolvierte unser Mitarbeiter Herr Dipl.-Ing. Dr.mont. Renato Sarc mit Auszeichnung sein Rigorosum. Zu seiner Prüfung war hoher Besuch aus Kroatien angereist. Einen Beitrag zum Rigorosum finden Sie hier.

  • Bei der Österreichischen Abfallwirtschaftstagung (ÖWAV) in Villach (15.04.-17.04.2015) wurden Posterbeiträge des Lehrstuhls AVAW ausgezeichnet. Einen Beitrag zu dieser Auszeichnung finden Sie hier.

  • Am 10.02.2015 wurde ein Fernsehbeitrag im kroatischen Fernsehen ausgestrahlt. Hier ist ab Minute 22:10 ein Interview von Prof. Pomberger zu sehen. Hier geht's zum Beitrag.

  • Die Funktion des Abfallbeauftragen der Montanuniversität Leoben für das Jahr 2015 wird von unserem Mitarbeiter Herr Dipl.-Ing. (FH) Josef Adam übernommen. Die Stellvertretung wird durch Frau Dipl.-Ing. Tanja Wolfsberger gestellt.
  • Am 27.11.2014 waren einige Mitarbeiter des Lehrstuhl AVAW in den Bernegger Werken auf einer Exkursion. Hier finden Sie ein Gruppenfoto der Teilnehmer.

  • Von 04.-07.11.2014 fand an der Montanuniversität Leoben die 12. DepoTech-Tagung statt. Die Veranstaltung war für uns (Veranstalter) ein voller Erfolg. Als kleine Anekdote darf ich auf das Video von Peter DeVille (Comedy) hinweisen. Schauen Sie doch mal rein - es lohnt sich.

  • Am 17.10.2014 fand an der Montanuniversität Leoben das 2. Kolloquium des Departments für Umwelt- und Energieverfahrenstechnik sowie das VIU-Jahrestreffen statt. Die offizielle Einladung finden Sie hier.

  • In der Ausgabe 9/2014 der Zeitschrift "trend - Lust auf Wirtschaft" ist ein Beitrag zum Thema "Die Alchemie des Misthaufens" abgedruckt. Den Artikel finden Sie hier.

  • Das Projekt "Trash Up - Erforsche die Stoffflusswirtschaft" wurde erfolgreich abgeschlossen. Informationen zum Projekt und Bilder finden Sie hier.

  • Aktuell sind am Lehrstuhl AVAW diverse Stellen ausgeschrieben. Details hierzu finden Sie hier.

  • Am 27.06.2014 wurde im Mitteilungsblatt Nr. 82 der Montanuniversität Leoben das Curriculum für das Studium Industrielle Umweltschutz- und Verfahrenstechnik" veröffentlicht.

  • Am 27.06.2014 wurde im Mitteilungsblatt Nr. 81 der Montanuniversität Leoben die Verordnung des Rektorates - mit der das Bachelor- und Masterstudium "Industrieller Umweltschutz, Entsorgungstechnik und Recycling" umbenannt wird - veröffentlicht.

  • Die Bauverlag BV GmbH bietet vom 21.-23.10.2014 ca. 50 Studierenden eine Exkursion zur HeidelbergCement in Burglengenfeld (Deutschland). Informationen, einen Bericht der letzten Exkursion und die Kontaktdaten finden Sie hier.

  • Der Lehrstuhl AVAW arbeitet zusammen mit dem Lehrstuhl für Aufbereitung und Veredelung sowie dem Lehrstuhl für Verfahrentechnik des industriellen Umweltschutzes an einem vierjährigen Forschungsprojekt "Plastic Reborn" mit der Zielsetzung ein nass-mechanisches Aufbereitungsverfahren für bisher nicht stofflich verwertbare altkunststoffhaltige Abfall- und Reststoffströme zu entwickeln. Diese sollen in Zukunft in ein chemisches Recycling gehen. Industriepartner in dem Projekt mit einem Gesamtvolumen von etwas mehr als einer Million Euro ist die OMV.

  • Der Lehrstuhl AVAW ist an dem RSA Projekt "CarboResources" beteiligt, in dem die Montanuniversität Leoben unter Federführung des Lehrstuhls für Verfahrenstechnik des industriellen Umweltschutzes die Karbonatisierung mineralischer Rohstoffe zur Erzeugung von Wertstofffraktionen untersucht. Das Projekt mit einer Laufzeit von vier Jahren und einem Volumen von mehr als 900.000 Euro stärkt die Kompetenz des Lehrstuhls im Hinblick auf die Verwertung mineralischer Abfälle und die Kooperation innerhalb der Montanuniversität im Hinblick auf das Zukunftsthema Recycling.

  • Am 10.04.2014 wurde vom Radiosender Ö1 der Beitrag "Dimensionen" von unserer Mitarbeiterin Frau DI Tanja Wolfsberger ausgestrahlt.

  • Von 31.03.2014 bis 30.04.2014 fand die Ausstellung "Rohstoffe sind Zukunft" in der Kunsthalle in Leoben statt. Rund 4.400 Besucher fanden in dieser Zeit den Weg zur Kunsthalle und staunten über die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder der Montanuniversität Leoben. Auch die beiden Räume, die vom Lehrstuhl AVAW gestaltet wurden, wurden mit großem Interesse besucht. Hier finden Sie ein paar Bilder der beiden Räume des Lehrstuhls AVAW.

  • Am 19.03.2014 nahmen die 3 Preisträger des Hans Roth Umweltpreises ihre Auszeichnung von Herrn Bundesminister Dipl.-Ing. Andrä Rupprechter unter Beisein des Stifters und Saubermacher Gründers Hans Roth entgegen. Unter den Preisträgern war auch Frau Melanie Rogetzer - Studierende an der Montanuniversität Leoben.

  • Die Montanuniversität Leoben ist Gründungsmitglied des Europäischen Landfill-Mining-Netzwerks EURELCO, das sich am 11.03.2014 in Mechelen, Belgien, formierte (Gruppenfoto). Momentan gehören 38 Mitgliedsorganisationen, darunter Universitäten, Unternehmen, öffentliche Institutionen und Nichtregierungsorganisationen aus 13 Ländern dem Netzwerk EURELCO an. EURELCO soll bestehende Forschungsaktivitäten in diesem Bereich, z.B. das LAMIS-Projekt der Montanuniversität, vernetzen, und europäische Projekte in diesem innovativen Forschungsfeld entwickeln.

  • Am 11.02.2014 wurde im Mitteilungsblatt Nr. 34 der Montanuniversität Leoben die Einrichtung einer Curriculumskomission für das (geplante) Bachelor- bzw. Masterstudium "Recyclingtechnik" bekannt gegeben. Das Studium selbst wird erstmals im WS 2014/2015 angeboten werden.

  • Am 11.02.2014 wurde im Mitteilungsblatt Nr. 33 der Montanuniversität Leoben die Umbenennung der Studienrichtung Industrieller Umweltschutz, Entsorgungstechnik und Recycling in "Industrielle Umweltschutz- und Verfahrenstechnik" bekannt gegeben. Diese Änderung tritt mit 01.10.2014 in Kraft.

  • Am 03.02.2014 wurde der Beitrag "Schätze auf der Müllhalde" im Bayrischen Rundfunk ausgestrahlt: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/faszination-wissen/muell-rohstoffe-landfill-mining-video-100.html.

  • Unsere Mitarbeiterin Frau DI Tanja Wolfsberger erhielt das ISWA-Stipendium 2013: http://www.iswa.at/fileadmin/website_files/Downloads/ISWA_Austria_Informationen13_2_01.pdf (Seite 6).
Fenster schließen
News